27 tolle Marketingstrategien für kleine Unternehmen mit kleinem Budget

In diesem Artikel erklären wir Ihnen alles rundum das Thema Marketing. Wir zeigen Ihnen, wie Sie eine Marketing-Strategie erstellen, geben Ihnen Tipps und erklären Ihnen, warum das Thema Marketing überhaupt so wichtig ist. Außerdem zeigen wir Ihnen gleich unterschiedliche Marketing-Strategien,

Lesen…

27 tolle Marketingstrategien für kleine Unternehmen mit kleinem Budget

Mit Achtsamkeit weniger Stress

Wissen Sie noch, wann Sie das letzte Mal einen Schmetterling gesehen haben? Haben Sie ihn dabei beobachtet, wie er umher geflattert ist und haben sich am Moment erfreut? Oder haben sie dem Schmetterling nur einen kurzen Blick gewürdigt, weil Sie

Lesen…

Mit Achtsamkeit weniger Stress

Vorteile der Coronakrise

Wenn sich derzeit überhaupt soziale Kontakte ergeben, ist das Thema, welches jeden beschäftigt das Coronavirus. Denn genau das bestimmt im Moment unseren Alltag. Schulen und Kitas sind geschlossen, Kinos und Theater sind dicht, Veranstaltungen können nicht stattfinden, Geschäfte dürfen nicht

Lesen…

Vorteile der Coronakrise

5 Strategien gegen Burnout

Das Ausmaß der derzeitigen Corona-Krise für Unternehmer und deren Mitarbeiter wird immer deutlicher. Im Sommer hatten wir noch Hoffnung und konnten kurz durchatmen und jetzt befinden wir uns im zweiten Lockdown. Auch wenn er von der Regierung „light“ genannt wird,

Lesen…

5 Strategien gegen Burnout

Coronakrise – Ein Insider packt aus

Jetzt sind wir mittlerweile schon fast am Ende der ersten vollen Woche des Jahres 2021 und wir müssen gerade feststellen, dass Corona unser Leben auch nach all diesen langen Monaten – vollgepackt mit Einschränkungen, Lockdowns, Testungen und mittlerweile auch Impfungen

Lesen…

Coronakrise – Ein Insider packt aus

Instagram Der Siegeszug des Marketing

Instagram – Der Siegeszug des Marketing

Der „Siegeszug“ von Instagram hat sich in den letzten Jahren abgezeichnet und zeichnet sich immer noch ab. Dabei gibt es verschiedene Facetten, die auf den Erfolg der Plattform schließen lassen. Es gibt zum Beispiel inzwischen ganz unterschiedliche Funktionen, welche Instagram für die User erfüllt.

 

Wofür kann die Plattform Instagram genutzt werden?

  • Zum Teilen von aufregenden Fotos
  • Um Fotos mit entsprechenden, vielseitigen Filtern zu versehen
  • Um das zu sehen, was Freunde und Familie teilen
  • Um private Nachrichten zu schreiben
  • Um Seiten von Prominenten oder Unternehmen zu abonnieren, anhand derer man sich informieren kann
  • Um ITV zu nutzen, der eigene Videokanal von Instagram
  • Inzwischen sogar zum Shoppen

Das sind nicht die einzigen Gründe, die Menschen dazu veranlassen, Instagram zu nutzen und täglich Millionen von Fotos hochzuladen. „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“, so ein bekanntes Sprichwort, und am „Siegeszug“ von Instagram merkt man das zuletzt auch. Die Plattform erfreut sich großer Beliebtheit und hat damit Facebook und WhatsApp beinahe schon abgelöst, wenn es um die aufgewendete Zeit als Benutzer der Plattform geht. Unter anderem liegt dies auch am speziellen Algorithmus von Instagram, der dafür sorgt, dass immer ganz bestimmte Videos angezeigt werden, die für einen interessant sind bzw. interessant werden.

 

Die Werbekraft von Instagram

Nicht zu unterschätzen sind letztlich auch die Instagram Follower die Instagram letztlich zu dem machen, was es ist. Das Prinzip ist äußerst simpel: Durch die eigenen Fotos und Videos, letztlich auch durch Hashtags werden Menschen auf die eigene Seite aufmerksam und haben die Möglichkeit, dem eigenen Kanal zu folgen. Durch das „Herz“ in der App wird einem symbolisiert, dass ein Follower mehr zur Gefolgschaft hinzugekommen ist. Der Effekt ist klar: Das Belohnungszentrum im Gehirn wird angesprochen und wir haben das Gefühl, beliebt zu sein. Glück und Euphorie werden gestreut und wir wollen auch künftig von Menschen „verfolgt“ werden, die unsere Seite „liken“.

Nicht zuletzt wirkt sich das natürlich auch auf Instagram als Magnet für Unternehmen, Werbung, PR aus. Influencer Marketing ist beliebter denn je. Menschen präsentieren ein Produkt XY über ihren Instagram-Kanal und letzten Endes haben sie dadurch die Chance, ihre Follower zu beeinflussen, eventuell zu einem Kauf zu überreden. Damit geht natürlich auch eine hohe Verantwortung einher. Influencer profitieren von der Anzahl ihrer Follower, weil es ihnen scheinbar mehr „Macht“ verleiht und die Verhandlungsposition mit interessierten Unternehmen verbessert. Der Grund ist offensichtlich: wenn mehr Menschen von etwas überzeugt werden können, steigt auch der Werbewert einer Seite bzw. eines Kanals. Außerdem werden sich umso mehr Unternehmen melden, je beliebter ein Kanal geworden ist. Dadurch ergeben sich neue Möglichkeiten und Optionen in der Werbebranche bzw. auf dem Markt.

 

Follower, Likes, virtuelle Währung

Bitcoin ist als virtuelle Währung in aller Munde, doch es gibt noch eine andere virtuelle Währung, welche die Welt gewissermaßen regiert. Das sind „Likes“ und „Follows“ über die sozialen Netzwerke. Für einen selbst haben sie manchmal Auswirkungen auf das Selbstwertgefühl. Für das Externe sind diese Kennzahlen deshalb relevant, weil sie Werbekraft und Attraktivität für Unternehmen determinieren. Dabei kann man kaum sagen, was wichtiger ist. Alle Kennzahlen im Zuge der sozialen Netzwerke spielen hierbei zusammen und haben spezifische Effekte auf den Nutzer.

 

Shopping auf Instagram

Der neuste Schrei auf Instagram: Shopping! Irgendwann führte Instagram ein Direct-Messaging-System ein, sodass man sich auch auf Instagram Nachrichten schreiben konnte. Irgendwann erfreuten sich die „Insta Stories“ großer Beliebtheit, die schon Snapchat zu einem äußerst beliebten Netzwerk werden ließen. Inzwischen sind es Videos, die in einem speziellen Video-Bereich angezeigt werden. Der angesprochene Modus, den Nutzern ausgewählte, sehr spannende Inhalte zu zeigen, war ja bereits angesprochen worden. Und so bleiben nicht wenige Nutzer nächtelang wach, weil ihnen spezielle zugeschnittene Inhalte präsentiert werden. In der Instagram-Leiste ist nun auch ein Shopping-Button zu finden. Hier werden Kollektionen angezeigt, die zu den eigenen Vorlieben auf Instagram passen. Als Instagram-Nutzer, der sich beispielsweise viele Fußball-Videos anschaut, werden auf der Shopping-Seite Vereine präsentiert, die Produkte aus dem Sportbereich anbieten. Auch sonst versucht Instagram aus dem Klick- und Like-Verhalten der Nutzer schlau zu werden, um dementsprechend die passenden Artikel anzubieten. Am Ende wird man auf die Website des Vereins bzw. des Anbieters weitergeleitet, wo sich die Kleidungsstücke letztlich bestellen lassen. Instagram fungiert quasi als Mittler und Vermittler zwischen Anbieter und Klient. Eine neue Taktik des sozialen Netzwerks, die sich durchaus bezahlt machen könnte.

 

Collections, Guides und Co.

Dabei lassen sich Shops aber natürlich auch finden. Man muss nicht warten, bis der richtige Shop vor der eigenen Nase aufkreuzt, sondern kann aktiv dazu beitragen, das zu finden, was man haben möchte. Neben der Auswahl beliebter Seiten präsentiert Instagram aber auch eine eigene Auswahl. Hier befinden sich zum Beispiel verschiedene Kleidungsstücke und ganz verschiedene Arten von Geschenken, welche den Nutzer zum Stöbern überreden sollen. Collections können geshoppt und Guides können entdeckt werden. Da das Feature recht neu ist, bleibt abzuwarten, wie es sich noch entwickeln wird und welche Geschütze Instagram womöglich noch auffährt, um Nutzer begeistern und für sich gewinnen zu können.

 

Business-Account mit Instagram

Instagram gibt einem die Möglichkeit, sein eigenes Unternehmen direkt über das Netzwerk zu bewerben, indem man sich für ein Unternehmenskonto entscheidet. Ein solches Konto bietet verschiedene Vorteile für ein Unternehmen. Im Einzelnen lassen sich Echtzeit-Kennzahlen empfangen, die einem sagen, wie die eigenen Stories und Beiträge im Tagesverlauf abschneiden. Auf diese Weise sieht man noch besser, welche Inhalte gut ankommen, was den Nutzer interessiert und auf welche Art und Weise die Inhalte vielleicht präsentiert werden sollten. Mehr erfährt man ebenfalls über die eigenen Abonnenten und auch zur Art und Weise, wie mit Beiträgen und Stories interagiert wird.

 

Effektive Vorteile

Instagram Business bietet sich auch deshalb an, weil Informationen zum Unternehmen einfach ergänzt werden können. Geschäftszeiten, Standort, Telefonnummer können eingetragen werden und schon weiß der Nutzer, was er zu erwarten hat. Beispielsweise ist es so auch möglich, Links via Instagram zu teilen. Dies ist in der „normalen“ Version nicht möglich. Hier gibt es lediglich ein Feld für die persönliche Website. Nur dieses Feld kann zur Verlinkung genutzt werden. Eine Umstellung auf ein Unternehmenskonto kann übrigens auch innerhalb der Kontoeinstellungen der App vorgenommen werden. Das ist natürlich auch ein Vorteil, was sich viele private Projekte erst im Laufe der Zeit zu etwas Professionellem entwickeln und alle Follower dann nicht verloren gehen. Mit einem einfachen Klick wird die Umstellung aktiv und die Nutzung des Business-Accounts kann beginnen. Nicht jeder möchte allerdings diesen organischen Weg gehen und hat seine Gründe, warum Instagram Follower auf anderem Wege akquiriert werden sollten, was natürlich auch legitim ist.

Hat dir diese Seite gefallen?

Klick auf die Sterne um zu bewerten

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Stimmen: 540

Noch keine Stimmen

Schreiben Sie einen Kommentar